Credit Suisse konkurrenziert ausländische Neo-Banken – Revolut, Transferwise Konkurrenz – Swiss Made

In der heutigen NZZ am Sonntag spricht die Credit Suisse die gebildete Leserschaft, Akademiker und Studenten, usw. mit einer neuen Werbekampagne an. Die Nachricht ist einfach: Wir können online schnell, einfach, günstig und mit Schweizer Qualität.

Während die Billig-Konkurrenz Revolut mit einer Banklizenz in den baltischen Staaten und einem Kundenservice mit fraglicher Reaktionszeit im Markt unterwegs ist, wird die Credit Suisse mit hoher Dienstleistungsqualität und Sicherheit langfristig, und vor allem bei Verwerfungen an Kapitalmärkten, vermutlich besser da stehen. Eine starke Aufsicht zahlt sich in Krisenzeiten aus.

Wenn nebst der kostenlosen Kontoführung und kostenlosen Debitkarte von Mastercard, auch die Fremdwährungskosten sowie Mehrfachkartennummern, die für die Online Generation wichtig sind, in Zukunft noch effektiver transparenter angesprochen werden, könnte das Geschäftsmodell von Revolut und Transferwise schnell irrelevant werden.

Hier die Werbekampagne und die Konditionen, auszugsweise:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s